Auszug aus den Mietbedingungen

  Dieser Auszug ist eine verkürzte Form unserer Allgemeinen Mietbedingungen. Die kompletten Mietbedingungen können Sie hier einsehen und herunterladen.

1.

Die Mietzeit beginnt mit dem Tag der Auslieferung an den Kunden und endet mit der Übergabe des Gerätes an den Vermieter.

   
2. Treibstoff und Öl stellt der Mieter. Maschinen und Geräte werden betankt ausgeliefert, bei Rückgabe wird die festgestellte Füllmenge in Rechnung gestellt.
   
3. Die Rückgabe der Geräte erfolgt im gesäuberten Zustand.
   
4. Bei eventuellen technischen Unzulänglichkeiten ist der Vermieter in Kenntnis zu setzen.
Bei Unterlassung haftet der Mieter für Folgeschäden.
   
5. Wartungen der Geräte (z.B. Ölkontrolle werden durch den Mieter vorgenommen. Bei Folgeschäden haftet der Mieter.
   
6. Für Schäden durch Feuer, Unglücksfälle, Nachlässigkeit oder Nichtbeachtung der Nutzungshinweise sowie Diebstahl oder Abhandenkommen der Geräte haftet der Mieter.

6.1.
Maschinenbruchversicherung
:
-Abrechnung erfolgt pro Kalendertag
-Maschinenbruch gem. ABMG 92 mit Versicherungsselbstbehalt
  je Schadensfall  Gruppe A:   750 EUR
                         Gruppe B: 1500 EUR  (ab Neuwert von 15000,- EUR)
-Bei Diebstahl beträgt der Selbstbehalt 25% des Zeitwertes der Maschine,
 mind. 3000 EUR.
-Bei Maschinen, die unter erschwerten Bedingungen eingesetzt werden (z.B. Abbruch)
 verdoppelt sich der Selbstbehalt.
-Maschinenbruchversicherung deckt KEINE Haftpflichtschäden ab (im Straßenverkehr).

7. Bei unverschuldeten Schadenseintritt oder technischen Ausfall wird das Gerät durch den Vermieter instandgesetzt. Bei Vorhandensein wird ein Ersatzgerät geliefert.
Der Vermieter ist durch den Mieter bei eventuellen Einbußen, die durch den Ausfall entstanden sind, nicht haftbar zu machen.
   
8. Die Mindestmietzeit beträgt einen Tag.
   
9. Mit der Unterschrift auf dem Mietvertrag werden diese Mietbedingungen anerkannt.
   
10. Die Tagesmiete bezieht sich auf einen 8-Stundentag bzw. eine 5-Tagewoche.
Arbeitszeiten, die darüber hinaus genutzt werden, müssen dem Vermieter mitgeteilt werden.
   
11. Bei grobfahrlässigen Verhalten oder Manipulation an der Maschine haftet der Mieter.